Arnold Houben GmbH – Partner des Elektro-Grosshandels

Seit über 60 Jahren Ihr fachkompetenter, zuverlässiger und flexibler Partner für Werkzeug und Lichttechnik
Arnold Houben GmbH, An der Wachsfabrik 3a, 50996 Köln, Tel.: +49 (0) 2236/96631-0, Fax: +49 (0) 2236/96631-9, info@houben.eu

Arnold Houben GmbH – Partner des Elektro-Grosshandels

Arnold Houben GmbH, An der Wachsfabrik 3a, 50996 Köln, Tel.: +49 (0) 2236/96631-0, Fax: +49 (0) 2236/96631-9, info@houben.eu

Betriebsgeräte für EntladungslampenBetriebsgerät

Umschalteinheiten für elektronische Betriebsgeräte mit 1-10 V-Schnittstelle

 

Die VS-Umschalteinheiten dienen der einstufigen Leistungsreduzierung von Leuchtmitteln (FL, CFL, LED,HS, HI und C-HI) über das entsprechende elektronische Vorschaltgerät bzw. den Konverter.
Hierzu bedient sich die Umschalteinheit der  1–10 V-Schnittstelle des Betriebsgeräts. Das Haupteinsatzgebiet sind Außenleuchten für Anwendung mit oder ohne vorhandene Steuerphase.

Bauform: 56 x28x27 mm
Gehäuse: PC
Schraubklemmen: 0,75–2,5 mm²
Max. zulässige Gehäusetemperatur tc: 80 °C
Min. zulässige Umgebungstemperatur ta: –30 °C
Befestigung: Kunststoffgewindebolzen mit vormontierter Zahnscheibe und Mutter

Leistungsreduzierung SU 1–10 V K für Beleuchtungsnetze mit Steuerphase LST
Die Leistungsreduzierung dieser Umschalteinheit basiert auf der positiven Schaltlogik, d. h. die Reduzierung erfolgt bei abgeschalteter Steuerphase
LST = 0 V.
Im Moment der Umschaltung erfolgt die Ansteuerung der 1–10 V-Schnittstelle des elektronischen Betriebsgeräts.

Leistungsreduzierung PR 1–10 V K LC für Beleuchtungsnetze ohne vorhandene Steuerphase
Die Leistungsreduzierung mit dieser Umschalteinheit wird in Beleuchtungsnetzen ohne vorhandene Steuerphase eingesetzt.
Die grundlegende Funktionsweise der Ansteuerung der 1–10 V-Schnittstelle basiert auf der des VS-Leistungsumschalter PR 12 K LC (Details auf Anfrage). Dieser verfügt über die Fähigkeit, über die gemessene Brenndauer einer Beleuchtungsanlage, die Startzeit des leistungsreduzierten Betriebs zu bestimmen.
Somit ist eine aufwendige Anpassung der Leistungsreduzierungszeit an den sich laufend ändernden Tag-Nacht-Zyklus nicht mehr erforderlich; auch eine Sommerzeit-/Winterzeitumstellung entfällt. Im Moment der Umschaltung erfolgt die Ansteuerung der 1–10 V-Schnittstelle des elektronischen Betriebsgeräts.

149992 3znb

 
TypArtikel-NummerSteuerspannung LST
V, 50/60 Hz
Extern (bauseitig) anzuschließender Widerstand (Rext.)
kΩ (min. 0,1 W)
Eigenerwärmung
K
Gewicht
g
Preis
Euro
Für Beleuchtungsnetze mit Steuerphase
SU 1-10 V K 149992 220-240 V± 10% 1-70 < 10 50 86,90
Für Beleuchtungsnetze ohne Steuerphase
PR 1-10 V K LC 149993 - 1-70 < 10 50 168,01

 

Katalogseite zum Ausdrucken