Arnold Houben GmbH - Partner des Elektro-Grosshandels

Seit über 60 Jahren Ihr fachkompetenter, zuverlässiger und flexibler Partner für Werkzeug und Lichttechnik
Arnold Houben GmbH, An der Wachsfabrik 3a, 50996 Köln, Tel.: +49 (0) 2236/96631-0, Fax: +49 (0) 2236/96631-9, info@houben.eu

 

Die Firmengeschichte
 

Arnold48c ArnoldBaderb   Reinerb  

Der Gründer der Firma:
Arnold Houben
1948

1958 Vorführung der neuesten Produkte auf einer Messe durch Arnold Houben

  Nachfolger und heutiger Firmeninhaber:
Reinhard Houben

 

Zeittafel von 1948 - 2011

1948 Deutschland in Trümmern. Die Menschen waren gezwungen neue Wege zu gehen. Auch Arnold Houben. Die Arbeit in einer Schweißerei sollte die Zeit bis zur Übernahme in den öffentlichen Schuldienst überbrücken. Nach einigen Monaten in der Produktion wechselte Arnold Houben in den kaufmännischen Bereich. 1948 übernahm er dann als Handelsvertreter den Vertrieb von Schweißgeräten am Niederrhein. Der Grundstein für ein Handelsunternehmen war gelegt.
     
1949 Arnold Houben und die Firma Vossloh schlossen den ersten Vertretervertrag für das Rheinland. Der Vertrieb von Kleineisenteilen und Elektromaterial erweiterte die Produktpalette.
     
1958 Bis 1958 wurden die Geschäfte aus den Privaträumen geführt. Die Garage diente als Lager. In diesem Jahr folgten dann die ersten Geschäftsräume mit Lager in Köln. Neue Produkte aus dem Bereich Elektrogeräte für den Haushalt kamen hinzu. Besonderer Verkaufsschlager der Wirtschaftswunderzeit waren »Rauchverzehrer« – beleuchtete Porzellanfiguren mit Duftöl – sowie Milchflaschenwärmer. ArnoldLogoC
     
1967 Frühzeitig wurde der steigende Bedarf des Elektohandwerks nach qualitativ hochwertigen Produkten und technischer Beratung erkannt. Bereits seit 1967 bietet das Unternehmen Fachwerkzeuge und Verbindungstechnik für die Elektroinstallation an. Die Arnold Houben GmbH entwickelte sich zum modernen Rund-um-Dienstleister: technische Beratung, hohe Kundenorientierung und Spezialprodukte inklusiv.
     
1983 Reinhard Houben tritt die Geschäftsnachfolge an. Die eher regionalen Aktivitäten wurden auf das Bundesgebiet ausgedehnt. Parallel wurde das Produktsortiment stärker an den Bedürfnissen des Elektrogroßhandels orientiert und der Markenname Houben im Werkzeugbereich wurde zu einem festen Bestandteil der Geschäftstätigkeit. ArnoldHoubeneiA
     
1990 Mit dem Fall der innerdeutschen Grenze ist die Arnold Houben GmbH in den neuen Ländern aktiv. Gegenseitiges Vertrauen zwischen neuen Kunden und den Mitarbeitern führten zu einer langjährigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem ostdeutschen Elektrogroßhandel. Die Dynamik und Spannung dieser Zeit spiegelt sich auch in der Unternehmensentwicklung wider.
     
1996 Die ausgeweiteten Geschäftsaktivitäten führen 1996 zur Firmenerweiterung. Größere Lagerkapazitäten und modernere EDV-Strukturen ermöglichen kurze Lieferzeiten. Auf über 2000 qm werden heute die täglichen Wünsche und Anforderungen unserer Kunden erfüllt.
     
1997 Seit der Firmengründung verbindet die Arnold Houben GmbH eine enge Zusammenarbeit mit der Vossloh-Schwabe GmbH. Durch die Übernahme des Vertriebsgebiets Bayern im Jahre 1997 hat sich die Arnold Houben GmbH zum führenden Distributor des gesamten deutschen Elektrogroßhandels entwickelt.
     
1998 Mit der Entstehung des europäischen Wirtschafts- und Währungsraums richtet sich das Augenmerk des Unternehmens auf Europa. 1998 wurde die Arnold Houben Polska GmbH in Meslowice gegründet. Ziel ist es, den expandierenden osteuropäischen Markt »vor Ort« zu erschließen. Darüber hinaus existieren inzwischen eine Vielzahl von Kundenkontakten nach Dänemark, Österreich, in die Benelux-Staaten und Frankreich.
     
1999 Schon am 1.1.1999 stellte die Arnold Houben GmbH Ihre Buchhaltung und Rechnungslegung auf den EURO um. Von der Notwendigkeit der Integration Europas überzeugt und von der Praktikabilität einer Einheitswährung in Europa begeistert, wurde die Euroeinführung im Unternehmen zügig umgesetzt. Was anfangs oft belächelt wurde, und auch zum Teil in der Praxis nicht sofort so leicht umzusetzen war, hat sich doch als richtig erwiesen
     
2000 Im Jahr 2000 stellt die Arnold Houben GmbH Ihr Geschäftsjahr um. Durch das prägende Moment der Lichtsaison erschien es der Geschäftsführung sinnvoll, das Geschäftsjahr auf den Zeitraum vom 01.07. bis zum 30.06. eines Folgejahres zu legen. Dies führte im Jahr 2000 zu einem Rumpfgeschäftsjahr von 6 Monaten. Aber schon in der darauf folgenden Lichtsaison zeigten sich die Vorteile der Umstellung. In der Hauptsaison konnte das Warenlager gut bestückt bleiben und in den Wintermonaten wurde das Geschäft nicht durch eine Inventur und Ihre anschließenden Arbeiten gestört.
     
2003 Im Jahre 2003 endet für die Arnold Houben GmbH ein Abschnitt Ihrer geschäftlichen Tätigkeiten. Da die Arnold Houben GmbH 1948 von Ihrem Gründer, Arnold Houben, als Handelsvertretung gegründet worden war, gab es immer noch in einem bescheidenen Umfang Aktivitäten als Handelsvertreter. Ende des Jahres 2003 einigte man sich mit der Firma Kalthoff GmbH aus Schalksmühle einen seit 1957 bestehenden Handelsvertretervertrag aufzulösen. Wir freuen uns als Distributor weiterhin die qualitativ hochwertigen Produkte der Firma Kalthoff vertreiben zu können. Allerdings ist der Geschäftsführer Reinhard Houben auch fest davon überzeugt, dass der Handelsvertreter im klassischen Sinne im Elektrogroßhandelsmarkt keine Zukunft mehr hat. ArnoldHoubeneiD
     
2005 2005 konnte die Arnold Houben GmbH einen neuen Katalog Ihren Kunden vorlegen. Im Laufe der Jahre ist neben dem Vossloh-Schwabe Programm, Werkzeugprogramm und dem Sli-Lampenprogramm eine Produktvielfalt elektrotechnischer Sonderartikel entstanden welche durch einen Katalog zusammengefasst und dargestellt werden musste. Daher freute sich besonders der Vertrieb, aber auch die Kunden der Arnold Houben GmbH, dass mit dem Sonderprogramm „Sonderkomponenten für die Lichttechnik“ die sinnvolle Ergänzung des Vossloh-Schwabe Programms in dieser ansprechenden Form dokumentiert wurde. Steigende Umsätze in diesem Produktbereich zeigten der Geschäftsführung schnell, dass diese Entscheidung richtig war.
     
2006 Durch die Einführung eines neuen Computer- und Warenwirtschaftssystems werden die Abläufe in der Arnold Houben GmbH weiter optimiert. Die Warenwirtschaft auf Basis eines SQL-Datensystems erlaubt die schnellere und differenziertere Verarbeitung von Informationen. So sind sämtliche Formulare wie z. B. Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungen auch per E-Mail zu versenden. Gewünschte Kopien solcher Dokumente können den Kunden sofort ohne großen Aufwand zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus können besondere Anforderungen des Elektrogroßhandels wie z. B. die Kommunikation über Edifact jetzt realisiert werden.
     
2008 Ein weiterer Schritt zur Etablierung der Arnold Houben GmbH als lokaldenkendes aber international handelndes Unternehmen, war die erste Beteiligung an der light & building in Frankfurt. Hier konnte die Arnold Houben GmbH auf einem sehr großzügigen Messestand Ihre nationalen und internationalen Kunden begrüßen und ihr auf den Elektrogroßhandel ausgerichtetes Vertriebskonzept und Ihr umfangreiches und spezielles Vertriebsprogramm vorstellen
     
2010 Die rasante technische Entwicklung gerade bei LED Lampen wird auch von der Arnold Houben GmbH genutzt, um das Lieferprogramm weiter auszubauen. So beginnt der Vertrieb des qualitativ hochwertigen Programms von YES Retrofit LED Lampen. Aber auch bei der klassischen Installationstechnik wird das Lieferprogramm weiterentwickelt. So beginnt der Vertrieb von Aluminiumprofilen für LED Lichtleisten und von Deckeneinbaudosen für LED-, Halogen- und Kompaktleuchtstofflampen.
     
2011 Durch das Relaunch der Internetseite der Arnold Houben GmbH und das Erscheinen des Kataloges „Komponenten für die Lichttechnik“ Standardprogramm + werden die elektronischen und gedruckten Vertriebshilfen aktualisiert. Durch regelmäßige Informationen über den stets aktualisierten E-Mail Verteiler werden die Kunden der Arnold Houben GmbH über aktuelle, technische Entwicklungen neuer Produkte schnell und kompetent informiert.